Entwicklungsschub und Materialangebot im 9. Lebensmonat



Montessori inspirierte Materialien für 8 Monate alte Babys


Im ersten Lebensjahr entwickelt sich der kleine Säugling rasant. Dazu zählen nicht nur allein die körperlichen Veränderungen und Meilensteine, auch auf kognitiver Ebene tut sich so einiges. Alle Entwicklungen münden schließlich in neue Fertigkeiten, die dem Baby wiederum neue Möglichkeiten zum selbständigen Handeln bieten. 

Bei meinen Kindern ging solchen Entwicklungsphasen immer eine Zeit großer Unruhe voraus, die geprägt durch Schlafstörungen, extremer Anhänglichkeit und allgemeiner Unzufriedenheit war. 
Hetty van de Rijt und ihr Ehemann Frans X. Plooij fanden heraus, dass die mentalen Entwicklungsprozesse in Sprüngen erfolgen (Hetty van de Rijt & Frans X. Plooij: Oje, ich wachse!, Goldmann). Ich weiß, das dieser, mittlerweile zum Klassiker avancierte Ratgeber „Oje, ich wachse!“ sehr kontrovers diskutiert wird. Mir selbst stoßen die Aussagen, der dort zitierten Mütter und teilweise die Ansichten der Autoren über das Wesen des Kindes, ziemlich sauer auf. Dennoch empfinde ich die Erkenntnisse und Beschreibungen der mentalen Entwicklungsschübe von van de Rijt und Plooij sehr hilfreich und einleuchtend. Mir hat es geholfen, der Zeit während den Sprüngen gelassener zu begegnen und nicht in Verzweiflung zu geraten, weil die Welt meiner Kinder  wochenlang Kopf stand. 
Und so steht gerade auch die Welt meines kleinsten Herbstling Kopf, welcher mir erneut schlaflose Nächte bereitet und den ganzen Tag meine intensive Nähe einfordert. All die Anhänglichkeiten und das Unwohlsein stellen jedoch keinen Rückschritt dar, sondern zeugen von neuen Veränderungen in der Entwicklung unserer Kinder, die diese schon innerlich spüren und daher unruhig werden lassen. So ist es vollkommen logisch, dass sich das kleine Menschlein dort Zuwendung und Schutz holt, wo es sich geborgen fühlt - bei seinen engsten Bezugspersonen. Und auch wenn diese Phasen für uns Eltern sehr kräftezehrend sind, sollten wir in Anbetracht dieser Dinge, uns liebevoll und geduldig unseren Kindern widmen. 

Doch so erschöpfend die Vorboten einer neuen Entwicklungsphase auch sein mögen, ist es immer wieder spannend zu beobachten, wie sich das Kind verändert, neue Fertigkeiten ausprobiert und nun andere Dinge sein Interesse wecken. 

So hat sich auch im Leben und Tun unseres kleinsten Herbstling einiges getan, was mich dazu veranlasst hat, sein Regal, nach intensiver Beobachtung, dementsprechend anzupassen. 
Im Folgenden zeige ich euch nun diejenigen Materialien, die im 9. Lebensmonat seine Aufmerksamkeit erregten.


Montessori inspirierte Materialien für 8 Monate alte Babys

Montessori inspirierte Materialien für 8 Monate alte Babys


Viel Zeit verwendet er darauf, auszuprobieren, welche Gegenstände ineinander passen. So versucht er nicht nur die Kugel und den Ball in seine Imbucare Kästen (hier und hier) zu stecken, sondern auch andere Gegenstände. 



Montessori inspirierte Materialien für 8 Monate alte Babys

Ebenso gerieten die Schälchen von Grimms in sein Visier und er versucht sie nicht nur ineinander zu stapeln, sondern auch andere Gegenstände hineinzugeben. 

Montessori inspirierte Materialien für 8 Monate alte Babys

Montessori inspirierte Materialien für 8 Monate alte Babys

Montessori inspirierte Materialien für 8 Monate alte Babys


Da mir eine Freundin vor einiger Zeit von dem Holzei und -Eierbecher berichtete, welches das geeignete Montessori Material für diese Zeitspanne sei, wollte ich es zunächst auch erwerben. Aber ich tue mich immer schwer damit, etwas zu kaufen, was dann doch nur für einen kurzen Zeitraum interessant sein wird. Also habe ich geschaut, was ich alternativ anbieten könnte. Und da ich eben beobachtet hatte, wie er sämtliche Gegenstände in die Schälchen legte, kam mir die Idee, eines der Egg Shaker und ein passende Schälchen dafür zu nehmen. Ebenso bot ich ihm auch eine Kugel vom Gobbimobile und die entsprechende Schale sowie ein Männchen (peg doll) an.


Montessori inspirierte Materialien für 8 Monate alte Babys

Voll und ganz hingerissen ist er von seiner Matroschka, welche ich zunächst um zwei Puppen reduziert habe. Leidenschaftlich gern stellt er die kleinere Matroschka in das untere Teil der Großen und setzt anschließend den obigen Teil darüber. 



Montessori inspirierte Materialien für 8 Monate alte Babys

Montessori inspirierte Materialien für 8 Monate alte Babys

Ein weiteres schlichtes Material habe ich bei How we Montessori entdeckt  und dachte mir, dass ich dies auch leicht selber herstellen kann. Da ich noch einen Kreisausschnitt und einen langen Holzstab aus älteren Bauprojekten übrig hatte, fertigte ich das Material  einfach daraus an. Die Ringe sind ursprünglich alte Gardinenringe und dienten meinem Kind schon in den ersten Monaten als Greifringe. Nachdem ich  ihm das Material zum ersten Mal darbot, griff er sofort nach den Holzringen und steckte sie gekonnt auf.

Montessori inspirierte Materialien für 8 Monate alte Babys


Ein weiteres hübsches Idee fand ich ebenfalls bei How we Montessori: eine Musik-Drehdose. Hier ist feinmotorisches Geschick gefragt, denn damit die Dose die Melodie abspielt, muss das Kind den Metallstab drehen. Dieses Spielzeug wird uns sicherlich noch eine Weile begleiten. 

Montessori inspirierte Materialien für 8 Monate alte Babys

Diese kleine Dose schnitt ich zurecht und versah den Deckel mit einem breiteren Schlitz, den ich anschließend noch mit Schleifpapier bearbeitete, damit keine scharfen Stellen mein Kind verletzen können. In die Dose steckte ich zugeschnittene Filztücher. Der kleine Herbstling zupfte nämlich mit Vorliebe Feuchttücher aus der Box. Ich wollte ihm dazu  eine Alternative anbieten. Hierbei ist Geschick gefragt, da die Dose sehr leicht ist, ist es von Nöten, sie mit einer Hand fest zu halten und mit der anderen die Tücher herauszuzupfen. Diese Dose war aber nur kurze Zeit interessant und befindet sich daher nicht mehr auf dem Regal.


Montessori inspirierte Materialien für 8 Monate alte Babys

Ein weiterer Favorit ist dieser Regenmacher, den meine Mutter ihm geschenkt hat. Er lässt ihn gern rollen und bewegt sich eifrig hinter ihm her, um ihn wieder anzustoßen. Er lädt mich oder seinen Vater auch gern ein, mit ihm zu spielen. Dann rollt er den Regenmacher in unsere Richtung und schaut uns gespannt an. So beginnen wir den Regenmacher uns gegenseitig zuzuspielen. 


Montessori inspirierte Materialien für 8 Monate alte Babys



*enthält Werbung



Eure Sandra




Montessorientdecker
Ich bin ein #MontessoriEntdecker



        
                   


Kommentare

Beliebte Posts